Maximierst du noch
oder lebst du schon?

maximierst du noch.....

  • die Anzahl an ToDos auf deiner Liste
  • die Zahl deiner „Freunde“ auf facebook
  • die Quadratmeter an Wohnfläche, die du zu breauchen glaubst
  • die Schnäppchen, Gimmicks und schicken schicken „Musthaves“ in deinem Besitz
  • die Anzahl an Kreditkarten, Versicherungsverträgen, Mitgliedschaften, Abos und monatlichen Abbuchungen
  • die Zahl selten getragener Kleider/Anzüge, Schuhe, Taschen, Jacken, Sportausrüstungen in deinen Schränken und Laden
  • die Zahl an Flaschen in deinem Weinkeller (werden deine Erben das überhaupt wertschätzen?)
  • deine Flugmeilen pro Jahr
  • die Anzahl an motorisierten Fortbewegungsmitteln (Autos, Motorräder, Quads, Jetskis, Motorbooten bzw. Yachten,Flugzeugen etc.), die du für deine Mobilitätsbedürfnisse bzw Freizeitzerstreuung brauchst
  • die Zahl an Verpflichtungen, die du eingehst
  • den „Wert“ deines Portfolios
  • deinen CO2-Fußabdruck……

....oder lebst du schon?

Ähnliche Fragen habe ich mir gestellt, als ich während eines einjährigen Sabbaticals mit Weltreise in meiner Lebensmitte (2005, noch vor Lehman Brothers und Corona) beschloss, dem klassischen Bussines und der zunehmend unsympathischer werdenden „neoliberalen Weltordnung“ den Rücken zu kehren. Damit begann mein Wandel

Vom neoliberalen Yuppi zum Öko und Gemeinwohl­unternehmer.

Video abspielen

Maximierst du noch… – Kurzversion

Video abspielen

Maximierst du noch… – Langversion

Seither beschäftigen mich folgende Fragen:

  • Wie „wandle“ ich durchs Leben?
  • Wie gestalte ich meinen alltäglichen Lebensvollzug nachhaltiger und enkeltauglicher?
  • Wie gehe ich aber auch mit Wandel um, der mir sozusagen von außen aufgezwungen wird (Verlust von lieben Menschen oder Möglichkeiten, eine Pandemie etc)?

Als Genussmensch suche ich dabei auch immer nach einer guten Balance zwischen einem „Leben in Fülle“ einerseits und einem reduzierten Ressourcen-Verbrauch andererseits.

Leben in Gemeinschaft

Eine wichtige Entscheidung nach meinem Sabbatical war für mich: Ich will einen enkeltauglicheren und CO2-reduzierten Lebensstil für mich verwirklichen und das erschien mir am praktikabelsten, indem ich in Gemeinschaft lebe. So suchte ich mir eine Handvoll Gleichgesinnter und gründete 2009 das wohnprojekt.wien und freue mich seit dem Einzug 2013 jeden Tag, dass ich hier wohnen und leben darf Als vielfach preisgekröntes nachhaltiges Vorzeigeprojekt sind wir oft in den Medien und werden viel besucht.

Wohnprojekt Wien
Wohnprojekt Wien © Rupert Pessl
Ich auf dem Balkon meiner 42m² Wohnung im Wohnprojekt
Ich auf dem Balkon meiner 42m² Wohnung im Wohnprojekt © Rupert Pessl

Aus dieser Erfahrung heraus hat sich dann die Idee aufgedrängt, eine genossenschaftliche Bauträgerin zu gründen, die mit und für Menschen – die so (also in Gemeinschaft) leben wollen – die jeweiligen Projekte verwirklicht: www.diewogen.at

Die WoGen habe ich mit meinen MitgründerInnen 2016 aus der Taufe gehoben und dann als Geschäftsführender Vorstand bis März 2021 geleitet. In der Zeit haben wir das Projekt KooWo in der Nähe von Graz verwirklicht

Projekt KooWo in der Nähe von Graz
Projekt KooWo in der Nähe von Graz © Ditz Fejer

Dann haben wir das WoGen Quartiershaus entwickelt und nach vielen Schwierigkeiten zu bauen begonnen und das dritte Projekt in Eisenstadt gestartet.

Nachdem ich die Geschäftsführung 2021 in andere gute Hände übergeben konnte, begleite und berate ich seither als selbständiger Experte in diesem Bereich Menschen, Gruppen und Organisationen, die ein Gemeinschafts-Wohn-Projekt starten bzw betreiben wollen.

Mein Angebot:

  • Projekt-Kick-off-Workshop (Kat II)
  • Visionsfindungs-Workshop (Kat II)
  • Beratung der Entscheidungsremien (Kat III)
  • Krisen-Intervention (wenn bestehende Projekte in eine vertiable Krise geraten – Kat III)
  • Komplett-Begleitung eines Gemeinschafts-Projekts (von der Vision bis zum Einzug – Kat I)

Stunden­honorarsätze:

  • Kat III € 193,- plus 20% USt
  • Kat II € 145,- plus 20% USt
  • Kat I € 90,- plus 20% USt

Warum bei diesen Stundensätzen für mich „nur“ das Nettogehalt eines gelernten Stahlarbeiters rauskommt (ca. € 2.000,- pro Monat bei Vollzeit) erkläre ich in dem Video.

Video abspielen

Warum so teuer?

Monatliche Wohnprojekt-Sprechstunde

Als günstige und niederschwellige Möglichkeit, sich von mir beraten zu lassen, mache ich via Zoom 10 x im Jahr eine Wohnprojekt-Sprechstunde.

Die Sprechstunde dauert 90 Min (von 18:30 bis 20:00) und kann hier für nur € 12,-/Person gebucht werden (zum halben Preis für Mitglieder der Initiative gemeinsames Bauen und Wohnen, Die WoGen Wohnprojekte Genossenschaft, Smart Genossenschaft, sowie Mitglieder eines Habitat- oder Mietshäusersyndikats-Vereines)

Sie können bei der Anmeldung bereits 2 Fragen stellen, die ich jedenfalls beantworten oder zumindest behandeln werde.

Achtung: Teilnehmeranzahl limitiert auf 12 Personen.

Die nächsten Termine

Dez
15
2021

Wohnprojekt Sprechstunde

Mittwoch
18:30 - 20:00
Jan
26
2022

Wohnprojekt-Sprechstunde

Mittwoch
18:30 - 20:00

Videos von Heinz Feldmann zum Thema finden Sie hier (Diverse Videos)

Video abspielen

Erstes Projekt der WoGen

Statements zu meiner Arbeit

Persönliches Mentoring

Die Expertise, die ich mir in vielen Jahren angeeignet habe, gebe ich beim Mentoring an Einzelpersonen weiter; Menschen, die zu einem nachhaltigeren und sinnerfüllten Leben aufbrechen und sich meine Honorare leisten können und wollen.

Damit finanziell nicht so gut ausgestattete Menschen auch von meiner Arbeit profitieren können, werde ich Artikel, Tipps, Videos u.Ä. gratis veröffentlichen – schauen Sie einfach öfter auf dieser Seite vorbei, oder treten Sie mit mir in Verbindung.

Folgende Angebote habe ich für Einzelpersonen:

Positionierung und Zielsetzung „wo bin ich, wo will ich hin“
Dabei analysieren Sie mit mir Ihre persönlichen Lebens-Umstände, inklusive der vorhandenen Ressourcen, Stärken und Schwächen. Basierend darauf definieren Sie in einem weiteren Schritt klare und für Sie attraktive sowie sinnstiftende persönliche Ziele.

Bestehend aus einer schriftlichen Vorbereitung und 3 persönlichen Mentoring-Einheiten (siehe unten) a ́ 50 Min mit Transferaufgaben.

Investition: ca 8-10h Eigenleistung und € 456,- inkl. 20 % Ust (statt €522,-)

Danach verfügen Sie über ein reflektiertes Bild Ihrer Situation, die vorhandenen und ggf noch fehlenden Ressourcen und attraktive, persönliche Lebens-Wandel-Ziele.

Mentoring 36

3-Jahres Intensivprogramm für Einzelpersonen

Ziele:

  • Lebe den Wandel, der für dich wichtig ist
  • Mach deinen Traum sichtbar
  • Setze dein langersehntes Projekt um

Mentoring 36 (M36) ist ein vom mir mit Hilfe vieler SpezialistInnen entwickeltes maßgeschneidertes individuelles Trainings- und Entwicklungsprogramm, das sich über 3 Jahre (36 Monate) erstreckt. In dieser Zeit arbeiten Sie mit meiner Unterstützung (und der diverser anderer SpezialistInnen, die wir nach Bedarf dazu engagieren) an der Umsetzung Ihrer wichtigsten Lebens-Wandel- Wünsche und -Träume.

Das Programm versetzt Sie in die Lage, wichtige Lebens-Wandel-Veränderungen und Ziele selbstverantwortlich und nachhaltig vorzunehmen bzw zu erreichen.

Das geschieht unter anderem in dem Sie mit Unterstützung hinderliche (schlechte) Gewohnheiten durch förderliche ersetzen. Mögliche Bereiche dabei sind: Essen, Trinken, Genussmittel, Bewegung, Sport, Lernmethoden, Aus- und Weiterbildung, Arbeit, Karriere, Selbständigkeit, Entscheidungsstrategien, Kommunikation, Beziehungen uvm.

Schritt für Schritt eignen Sie sich andere/neue Sicht- und Herangehensweisen an, entwickeln neue Gewohnheiten, Fertigkeiten und Fähigkeiten und weiten dabei Ihre Komfortzone sukzessive aus.

Sie sind das Ergebnis Ihrer Veranlagungen (Genetik, Erbe), von Umwelteinflüssen (Erziehung, soziales Umfeld, prägenden Menschen, Ausbildung…) und Ihren bewussten oder unbewussten Entscheidungen (Wahl von FreundInnen, PartnerInnen, Ausbildungen, Jobs und Beschäftigungen, Hobbys usw)

Sie haben Ihr Schicksal zwar nicht zu 100% in der eigenen Hand. Erfahrungsgemäß können Sie ca 50% davon beeinflussen, den Rest beeinflusst (oder schenkt Ihnen) Ihre Umwelt, das Universum, das große Ganze oder das Göttliche. In den 36 Monaten arbeiten Sie an den 50 % die Sie großteils im eigenen Einfluß haben, um Ihre Wünsche und Ziele zu erreichen.

Mentoring 36 (M36) besteht aus verschiedenen Bausteinen:

Positionierung und Zielsetzung: „wo bin ich, wo will ich hin“

Diese Vorbereitung erfolgt im Rahmen von 3 persönlichen Mentoring-Einheiten (siehe oben),

Investition: ca 8-10h Eigenleistung und € 456,- inkl. 20 % Ust (statt €522,-)

Erst danach entscheiden Sie und ich, ob das Mentoring 36 Programm in Ihrem Fall wirklich der beste Weg ist und Sie sich für 3 Jahre verpflichten, sowie die Anzahlung plus monatlichem Dauerauftrag wirklich leisten wollen. Falls nicht, haben Sie jedenfalls gut ausgearbeitete, attraktive Ziele und Sie wissen noch besser, was für Sie sinnstiftend ist und was nicht.

Falls Sie jetzt aber so richtig durchstarten wollen, geht es weiter mit:

43 persönliche Mentoring-Einheiten
(á € 145,- + 20% USt)

Wert € 7.482,-

Auf 3 Jahre verteilt, ca 1 x im Monat oder je nach Bedarf. Im Unterschied zu Coachings bringe ich als „Mentor“ zusätzlich auch ganz persönliche Erfahrungen aus meinem Leben ein. Letzteres geschieht während des Mentorings nur, wenn Sie das auch wollen. Sie übernehmen jeweils Selbstentwicklungs-Aufgaben, deren Erledigung sowie Ihren Erkenntnisgewinn wir bei darauffolgenden Mentoring-Einheiten oder den Transfergesprächen (siehe unten) reflektieren. Einzelne Einheiten werden – je nach Ihren Zielsetzungen und Bedürfnissen – von externe Spezialisten wahrgenommen (z.B. Ernährungs-BeraterIn, Fitness-TrainerIn, Präsentations-Coach, StimmtrainerIn, Outfit-BeraterIn etc.)

129 Transfergespräche
(á € 55,- + 20 % USt)

Wert € 8.514,-

meist wöchentliches fix terminiertes Telefongespräch zur Unterstützung bei und Reflexion der
Selbstentwicklungs-Aufgaben

3-4 tägige systemische Familienaufstellung

Wert € 800,-

(je nach Bedarf und Vorerfahrung)

6-10 tägiger Visionsuche-Workshop

Wert € 1.600,-

(je nach Bedarf und Neigung, entweder ziemlich am Anfang oder gegen Ende des Programmes)

Erfolgstagebuch

Wert € 120,-

höchstpersönliche (hand-)schriftliche Dokumentation sämtlicher Ziele, Schritte, Übungen und Reflexionen

Summe Wertaufstellung
(inkl. 20% USt)

€ 18.516,-

Investitionen:

  • 1.200 – 1.500 Stunden Eigenleistung gesamt in 3 Jahren (= durchschnittlich ca. 8-10 h wöchentlich)
  • €12.600 (inkl. 20% USt, statt 18.516,- siehe Wertaufstellung) für das ganze 3 Jahresprogramm inkl. eventueller externer Workshops, meiner Begleitung, ggf zusätzliche externe SpezialistInnen und der gesetzlichen Mehrwertsteuer (nicht enthalten: persönliche Reisekosten, Verpflegung, sowie etwaige Bücher und zusätzliche Medien)
  • Zahlweise: Anzahlung bei Einstieg € 3.744,- und 36 Monate Dauerauftrag über € 246,- (jeweils inkl. 20% USt )

„Nimm deinen Traum nicht mit ins Grab!“


„Komm mit deinem kühnsten Traum zu mir und ich zeige dir den Preis dafür.“


„Willst du deine Ideen so lange mit dir herumtragen, bis ein Anderer sie umsetzt?“


„Wer sich im Leben alle Türen offen hält, wird selbiges im Flur verbringen.“

Geld zurück Garantie:
Wenn Sie in den 3 Jahren sämtliche gemeinsam vereinbarten Übungen und Aufgaben ausführen bzw. erledigen und nach 3 Jahren das/die anfangs gemeinsam schriftlich definierten Ziele dennoch nicht erreichen, bekommen Sie die Anzahlung wieder zurück (ca 30% des Gesamthonorars)

Ablauf im Überblick:

  1. Erstgespräch ist gratis (aber nicht umsonst ;-))
  2. Positionierung und Zielsetzung
    In 3 persönlichen Terminen inkl Transferaufgaben und Reflexionsgespräch erarbeiten wir die individuelle/n Zielsetzung/en und danach entscheiden Sie und ich, ob wir in Ihrem Fall das Mentoring 36 Programm wie beschrieben starten. Erst an der Stelle entscheiden Sie und ich, ob sie das 3-Jahresprogramm machen werden.
  3. Programmstart mit schriftlicher Zielvereinbarung(beschränkte Teilnehmerzahl von max 7 NeueinsteigerInnen pro Jahr)
  4. Jährliche Evaluation und ggf Zielanpassung
  5. Abschluss-Feier und Erfolgstestimonial

Bedingungen/Ausstiegs­möglichkeiten

Die gemeinsam vereinbarten Termine sind verpflichtend, können aber bei dringendem Bedarf mit einem Vorlauf von mindestens 3 Werktagen verschoben werden. Maximal 7 % der vereinbarten Termine dürfen während des gesamten Programms teilnehmerseits kurzfirstig (weniger als 3 Werktage vorher) abgesagt oder verpasst werden (sonst entfällt die Geld-Zurück-Garantie).

Während der gesamten Laufzeit können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen das Programm abbrechen (schriftlich per Mail oder eingeschriebenem Brief) und ab dem darauffolgenden Monat die Zahlungen einstellen. Die Geld-Zurück-Garantie entfällt dann, aber Sie müssen für die restliche Laufzeit auch nichts mehr bezahlen.

Heinz Feldmann kann das Programm abbrechen, wenn Sie mehr als 7 mal die vereinbarten Aufgaben nicht erledigt oder mehr als 7 Termine kurzfristig (siehe oben) abgesagt bzw verpasst haben oder mit den monatlichen Zahlungen mehr als 2 Monate im Verzug sind. Die Geld- Zurück-Garantie entfällt dann, aber Sie müssen für die restliche Laufzeit auch nichts mehr bezahlen.

Heinz Feldmann

Krakauerstraße 19/18
A-1020 Wien
mail: office@lebens-wandler.com

Weiterführende Links

Leben in Gemeinschaft Grund und Boden   Lebens-Wandler Körperliche und seelische Gesundheit, Coaching, Beratung Männerthemen   Kooperationspartner
  • Smart ist eine solidarökonomische Genossenschaft für KünstlerInnen, Kreative und Neue Selbständige (A)